Rill/Zellenberg: Konservativismus in Österreich Vergrößern

Rill/Zellenberg: Konservativismus in Österreich

B0090

Neuer Artikel

In diesem Band widmen sich namhafte Autoren in 18 verschiedenen Beiträgen unter-schiedlichen Strömungen des Konservativismus und seinen wichtigsten Organisationen, ...

Mehr Infos

Nur noch 3 Stück auf Lager. Jetzt zugreifen!
Kostenlose Rückgabe
Zufriedenheitsgarantie: Schicken Sie aus Österreich und Deutschland kostenlos zurück! Wir stellen keine Fragen.
Schneller Versand
Wir verschicken Ihre Bestellung sofort nach Zahlungseingang als Premiumpaket!
Sicherer Einkauf
Wir behandeln alle Daten streng vertraulich und schützen sie mit SSL & Co.

29,90 € inkl. MwSt.

Auf meine Wunschliste

  • In diesem Band widmen sich namhafte Autoren in 18 verschiedenen Beiträgen unter-schiedlichen Strömungen des Konservativismus und seinen wichtigsten Organisationen, Bewegungen und Einzelpersönlichkeiten im politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Leben Österreichs von der Zeit der Französischen Revolution bis heute.

    Von Clemens Maria Hofbauer und der politischen Romantik in Wien um Friedrich Schlegel und Adam Müller über Klemens Fürst Metternich und Friedrich von Gentz spannt sich der Bogen bis zur christlichen Sozialreform von Karl Vogelsang, der Ganzheitslehre Othmar Spanns und dem liberalen Konservativismus Friedrich August von Hayeks. Konservative Gruppierungen und Parteien in der Zeit von 1860-1918, in der Ersten Republik und heute werden ebenso behan-

    delt wie der katholische Widerstand gegen den Nationalsozialismus und die konservativen Strömungen in der österreichischen Literatur, wofür Autoren wie Josef Roth, Hugo von Hofmannsthal oder Alois Brandstetter stehen. Weitere Themen sind der Legitimismus, die katholische Kirche, das Haus Habsburg und die Paneuropabewegung.

  • Reihe Einzeltitel
    Autor Zellenberg, Ulrich E.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...