Recherche Dresden

Nov 8, 2018 0 Comments News

Recherche Dresden

Recherche Dresden ist eine neue Denkfabrik für Wirtschaftskultur aus Deutschland, in der sich eine Reihe von Publizisten, Unternehmern, Wissenschaftlern und Studenten wiederfinden.

Denkanstöße für die wirtschaftliche Weiterentwicklung Deutschlands

Das Team setzt sich publizistisch, politisch und in beratender Funktion für die Bewahrung des historisch Gewachsenen sowie die Erarbeitung von theoretischen und praktischen Alternativen zum Globalismus ein. Die Lösung der wirtschaftlichen Krise sehen sie u.a. in einer harten Währung, hochqualifizierten Arbeitern und Ingenieuren sowie in einem starken Mittelstand. Es lässt sich nicht bezweifeln, dass die etablierten Parteien dies mit dem Euro, der Masseneinwanderung, einer unnötigen Aufblähung des anonymen Sozialstaates und der Begünstigung von entorteten Großunternehmen gefährden.

Globalismus vs. Kapitalismus

Interessant ist der Standpunkt zur Überwindung der Kategorien von Kapitalismus und Sozialismus. Deutschland stehe im 21. Jahrhundert vor neuen wirtschaftlichen Herausforderung. Für die Redaktion stellt sich die Frage, ob der "mit Geldsozialismus finanzierte Globalkapitalismus" irgendwann zusammenbricht und was danach kommt. Wie könne der Einzelne, die Familie, das Dorf, die Region und die Nation frei wirtschaften, ohne dabei Gemeinschaften oder die Umwelt zu zerstören?

Magazin Recherche-D

In diesem Format versuchen verschiedenste Autoren, die oben genannten Fragen zu beantworten und an den Themenfeldern anzuknüpfen. Dabei fordern sie den Leser immer wieder heraus. Das Magazin erscheint viermal im Jahr und ist in drei Rubriken unterteilt: Nation, Fundament und Betrieb.

 .     

Alle Hefte sind ab sofort bei Phalanx Europa erhältlich!