Herrenshirt: YODO Vergrößern

Herrenshirt: YODO

Neuer Artikel

Yukio Mishima – Poet, Schauspieler, Bohemien, Samurai, Paramilitär, Schöngeist, Revoluzzer, Genie und Wahnsinniger. Dieser schillerndsten und aufregendsten Figur des neueren Japans setzen wir mit diesem T-Shirts ein Denkmal. Auf dem blütenweißen...

Mehr Infos

Kostenlose Rückgabe
Zufriedenheitsgarantie: Schicken Sie aus Österreich und Deutschland kostenlos zurück! Wir stellen keine Fragen.
Schneller Versand
Wir verschicken Ihre Bestellung sofort nach Zahlungseingang als Premiumpaket!
Sicherer Einkauf
Wir behandeln alle Daten streng vertraulich und schützen sie mit SSL & Co.

24,90 € inkl. MwSt.

Auf meine Wunschliste

  • Yukio Mishima – Poet, Schauspieler, Bohemien, Samurai, Paramilitär, Schöngeist, Revoluzzer, Genie und Wahnsinniger. Dieser schillerndsten und aufregendsten Figur des neueren Japans setzen wir mit diesem T-Shirts ein Denkmal . Auf dem blütenweißen Hemd prangt sein konterfei im roten Grund. Rot wie das Blut, das auf seine bleiche Hand floss, als Mishima in einem finalen Akt sein Leben mit Seppuku beendete. Der Schauspieler war, wie Nietzsche sagen würde, „Dichter seines Lebens“ gewesen und hatte die letzte Zeile mit seinem eigenen Blut besiegelt.

    Er war Ästhet – jenseits parteipolitischer Niederungen. Ihn trieb, entflammt vom Ehrenkodex der Samurai, die Frage an, wie in der modernen Welt ein ehrenhaftes Leben und Sterben möglich ist. Sein Schluss war ebenso faszinierend wie schaurig: Die Schönheit eines gesunden Körpers, die sich auf einem selbst geschaffenen Schlachtfeld opfert, wurde ihm zum Leitstern, den er auch im höchsten gesellschaftlichen und finanziellen Erfolg nie aus den Augen verlor.

    Er hätte alles haben können – stattdessen ging er aufs Ganze. You only die once – man stirbt nur einmal und das sollte man auskosten. Sich dem eigenen Tod nicht zu ergeben oder ihm davonzulaufen, sondern ihn zum Schlusstakt der Lebenssymphonie, zum letzten Pinselstrich des Lebensbildes zu machen – darin ist uns Mishima vorangegangen. Dafür hat er diesen letzten Pinselstrich mit Blut gemalt. Langer Rede kurzer Sinn: als umfeierter Schauspieler und nobelpreisverdächtiger Autor, sich einfach mal so eine Privatarmee aufzubauen, mit ihr eine Kaserne zu überfallen und die Soldaten zur Konservativen Revolution für den Tenno aufzurufen – das ist einfach verdammt schneidig und verwegen. Und deshalb kommt Mishima in unsere Phalanx!

  • Textilfarbe weiß

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...