Verkaufshits

Sonderangebote

Info-Direkt 15/4: Konzernmacht Vergrößern

Info-Direkt 15/4: Konzernmacht

ID_1504

Neuer Artikel

Wer Europa liebt, muss diese EU ablehnen! Diese Schlussfolgerung verraten wir gleich zu Beginn unserer aktuellen Ausgabe und begründen dies auf den nachfolgenden Seiten umfangreich.

Mehr Infos

Achtung: Letzte verfügbare Teile!

5,00 € inkl. MwSt.

  • Wer Europa liebt, muss diese EU ablehnen! Diese Schlussfolgerung verraten wir gleich zu Beginn unserer aktuellen Ausgabe und begründen dies auf den nachfolgenden Seiten umfangreich.

    Die „Europäische Union“ dient ausschließlich Hochfinanz, Banken und Konzernen. Nutznießer und daher fanatische Verteidiger des EU-Konstrukts sind die EU-Politiker, samt Wasserkopf, Lobby-Anhang und Medien. Einige dieser Exemplare bitten wir in unserem Bericht auf Seite 12 vor den Vorhang: Es handelt sich um jene EU-Parlamentarier aus Österreich, welche für das Freihandelsabkommen TTIP gestimmt haben. Scheuen Sie sich nicht, den Herren und Damen DIREKT Ihre Meinung mitzuteilen! Sie freuen sich sicher über Fanpost!

    Dass viele Österreicher diese EU satt haben, zeigt der beachtliche Erfolg des EU-Austritts-Volksbegehrens: Trotz widrigster Umstände haben 261.159 Österreicher unterschrieben. Nun muss sich der Nationalrat mit dem Ergebnis verbindlich befassen. Man wird die Politiker daran messen müssen, wie sie mit dem direkten Volksentscheid umgehen werden. Nur am Rande sei festgestellt, dass die Mainstream-Medien einmal mehr eine besonders miese Rolle gespielt haben, indem sie das Volksbegehren nahezu totgeschwiegen haben. Dazu passt unser Insider-Bericht „Mit 800 Millionen in die EU gelogen“ (Seite 14), welcher aufzeigt, wie EU-hörige Berichterstattung ganz einfach erkauft wird. Im Artikel ab Seite 10 analysiert Hans Santner, wie der Westen internationales Recht systematisch zu seinen Gunsten verbiegt: Das „Selbstbestimmungsrecht der Völker“ als Spielball des US-Imperiums! Ein vereintes Europa kann anders aussehen, wie Philip Stein in seinem Diskussionsbeitrag aufzeigt.

    Mit der Juristin Monika Donner, dem Sicherheitsmediator Wilmont Franta und dem Sprengmeister Johann Kalari kommen bekannte Kritiker ausführlich zu Wort, die sich den Mund nicht verbieten lassen. Genießen sie die Lektüre und freuen Sie sich mit uns, wie schön es sein kann, eine eigene und abweichende Meinung zu haben.

    Im Kulturteil zeigen wir unter anderem auf, wie ein Urlaub abseits von Cluburlaub und Fernreisen aussehen kann. Der Alpenverein bietet Alternativ-Urlaub an und appelliert an Idealisten, welche
    Tierwelt, Berge und Heimat erhalten wollen.

    Wir wünschen viel Freude mit der neuen Ausgabe! Bleiben Sie

    Ihre Info-DIREKT-Redaktion

  • Jahr 2015

15 andere Artikel in der gleichen Kategorie:

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...