Verkaufshits

Sonderangebote

Info-Direkt 16/1: Der Große Austausch Vergrößern

Info-Direkt 16/1: Der Große Austausch

ID_1601

Neuer Artikel

Der „Große Austausch“, durch die Systemmedien vor geraumer Zeit noch als „Verschwörungstheorie rechter Spinner“ abgetan, kann dieser Tage nicht mehr geleugnet werden. Ja, Europa verändert sich ethnisch, kulturell und religiös.

Mehr Infos

5,00 € inkl. MwSt.

  • Aus dem Inhalt:

    Der „Große Austausch“, durch die Systemmedien vor geraumer Zeit noch als „Verschwörungstheorie rechter Spinner“ abgetan, kann dieser Tage nicht mehr geleugnet werden. Ja, Europa verändert sich ethnisch, kulturell und religiös. Nein, diese Veränderung liegt nicht im Interesse der indigenen-europäischen Völker und wird von diesen (größtenteils) auch nicht gewollt. Das Schicksal der amerikanischen Ureinwohner hat gezeigt, wohin ungezügelte (Massen-)Zuwanderung führen kann. Inwieweit sich unser Establishment aktiv und planmäßig an diesem Austausch beteiligt, soll in dieser Ausgabe schwerpunktmäßig thematisiert werden. Gerade nach Ereignissen, wie zu Silvester in Köln gewinnt diese Frage für uns alle an Bedeutung. Für den wahren Souverän – also die europäischen Völker, verfasst in ihren historisch gewachsenen Staaten – ist es dringend notwendig, klarzustellen, welche politischen Mechanismen zur kulturellen Selbstaufgabe geführt haben.

    Weiters dürfen wir uns im Schwerpunktteil des Magazins auch wieder den aktuellen Widerstandsformen und deren Kriminalisierung widmen. Im Spannungsverhältnis zwischen Legitimität und Legalität ist jede politische Äußerung mit Gefahren verbunden, weshalb angestrebter Zweck und eingesetztes Mittel von jedem Aktivisten immer wieder aufs Neue genau zu prüfen sind. Eine positive Ausnahme zur in Europa vorherrschenden Politik des Volksverrats bildet Ungarn. Wir lassen deshalb in dieser Ausgabe den Bürgermeister von Ásotthalom (Ort an der serbisch-ungarischen Grenze) zu Wort kommen, der seine politische Funktion dazu genutzt hat, um den Bevölkerungsaustausch in seiner Region nachhaltig zu beenden.

    Im Kulturteil widmen wir uns dem konservativen österreichischen Ballgeschehen mit einer Bildreportage zum Linzer Burschenbundball. Außerdem hat sich unsere Brauchtumsredaktion bemüht, die Hintergründe der Fasten- und Faschingszeit für Sie näher darzustellen.

    Diese und viele andere interessante Beiträge erwarten Sie in unserer neuen Ausgabe. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und hoffen auch in diesem Jahr wieder auf Ihre großzügige Unterstützung.

    Ihre Info-DIREKT-Redaktion

15 andere Artikel in der gleichen Kategorie:

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...